Rhythmische Körper- und Bewusstseinsarbeit
  Lesezeichen   |   Weiterbildung   |   Wir sind   |   Unsere Praxis   |   Kontakt   |   Links   
  PHYSIOTHERAPIE   |   TRIGGERPUNKT-THERAPIE   |   RHYTHMUS   |   ATEM UND BEWEGUNG  
RHYTHMUS
INFO
Körperarbeit auf
organisch rhythmischer
Grundlage
Rhythmische Körper-
und
Bewusstseinsarbeit
TaKeTiNa Rhythmuspädagogik
Entwicklung von
TaKeTiNa
KURSPROGRAMM
Kursprogramm
- aktuell
Weiterbildung
- Abrufkurse
LEITUNG
KURSORT
ANMELDUNG
Ta Ke Ti Na - EREIGNISSE IM ÜBERBLICK
 


Fokussiert auf Therapie und Medizin

Reinhard Flatischler, österreichischer Musiker und Komponist, begründete und entwickelte in den letzten 40 Jahren die TaKeTiNa-Rhythmuspädagogik:

  1970 Erste TaKeTiNa Workshops in Europa und Indien. In der Folge regelmässige Kurse in Europa.

  1979 TaKeTiNa Seminare für indische Musiklehrer, Therapeuten und Musiker in Delhi, Bombay und Poona in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut.

  1984 Veröffentlichung des ersten TaKeTiNa Buches: "Die vergessene Macht des Rhythmus".

  1985 Beginn der ersten TaKeTiNa Ausbildung, geleitet von Reinhard Flatischler und
Dr. med. Wolf Büntig.

  1987 TaKeTiNa Workshop bei der Tagung der "Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie", Bad Hersfeld (D).

  1988 TaKeTiNa Workshop bei den "Lindauer Therapietagen" und bei der "European Association for Professional Body Psychotherapy" in Seefeld (A).
TaKeTiNa Workshop mit 200 Schulmedizinern in D-Lüdenscheid.
R. Flatischler wird Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Gesellschaft für Musik in Medizin.

  1989 Vortrag und Workshop beim "Internationalen MusicMedicine Symposium" in Rancho Mirage (USA).

  1990 Veröffentlichung des zweiten TaKeTiNa Buches: "TaKeTiNa - Der Weg zum Rhythmus".

  1991 TaKeTiNa am Kongress "Kraft der Visionen" in Potsdam sowie am "Kongress für Humanistische Medizin" in Garmisch Partenkirchen.

  1993 TaKeTiNa Workshop an der Konferenz "Come to your senses", San Francisco.

  1994 Vortrag und TaKeTiNa Workshop beim "Internationalen MusicMedicine Symposium" in San Antonio (USA).
Vortrag und TaKeTiNa Workshop am Kongress "Visionen menschlicher Zukunft" in Bremen.

  1997 Vortrag "Die Evolutionskraft von Chaos in der Natur und in der Musik" am Kongress "Visionen menschlicher Zukunft" mit Dr. Peitgen in Bremen.

  1998 Beginn des Forschungsprojekts "TaKeTiNa und Schmerztherapie" mit Dr. med. Müller Schwefe.
   
weitere Infos unter  >>>  www.taketina.com
 

  Home    HOME eMail:  gautschi@kehl-33.ch